End2End Lösung für Corporate Reporting, Konsolidierung und Planung für Schweizer Unternehmen

Ganzheitlicher Blick auf Ihre Finanzdaten – mit der LucaNet-Software für Financial Performance Management ganz einfach. Wir zeigen Ihnen in diesem Webinar an praktischen Beispielen, wie Sie mit unserer All-in-one-Lösung für Konsolidierung, Planung und Reporting Ihre tägliche Arbeit vereinfachen. Kompakt und verständlich in nur 90 Minuten erklärt. Ganz unverbindlich und selbstverständlich kostenlos.

Referenten: Christoph Burkhardt

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

VAT@GTC – Umsatzsteuererklärung leicht gemacht

Das VAT@GTC ist die intelligente Lösung für Ihren Umsatzsteuer Compliance Prozess. Komfortable Handhabung, Konsolidierung von Organschaften, zahlreiche Validie­rungen und Abstimmungen auf Summen- und Belegebene sowie praktikable Wieder­vorlagefunktion. Monitoring und VAT Compliance auch im EU-Ausland.

Referentin: Jessica Fuchs

End2End Lösung für Corporate Reporting, Konsolidierung und Planung für österreichische Unternehmen

Ganzheitlicher Blick auf Ihre Finanzdaten – mit der LucaNet-Software für Financial Performance Management ganz einfach. Wir zeigen Ihnen in diesem Webinar an praktischen Beispielen, wie Sie mit unserer All-in-one-Lösung für Konsolidierung, Planung und Reporting Ihre tägliche Arbeit vereinfachen. Kompakt und verständlich in nur 90 Minuten erklärt. Ganz unverbindlich und selbstverständlich kostenlos.

Referenten: Fatmir Taganovic und Edgar Findling

Integriertes Tax Reporting & Tax Accounting für jede Unternehmensgröße in Österreich (mit wts Österreich)

Die Berechnung laufender und latenter Steuern für den (Konzern-)Jahresabschluss nach UGB (bzw. nach lokaler Rechnungslegung) und IFRS (bzw. nach internationaler Rechnungslegung) ist prozessual fordernd, insbesondere da es sich um eine Schnittstellen-Aufgabe zwischen Accounting, Konsolidierung und Tax handelt. Wir zeigen, wie die integrierte Tax Reportinglösung GTC Suite von AMANA diesen Themenkomplex effektiv und effizient abbildet.

Referenten: Anita Wachtel (AMANA), Robin Slupinski und Christoph Brandstetter (wts Österreich)

VAT-Audit - Prüfung auf Belegebene

Im VAT@GTC gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die umsatzsteuerlichen Werte Ihrer Gesellschaften zu validieren und zu verproben. Die Abstimmungen und Reports im VAT@GTC erfolgen dabei immer auf Summenebene. Unser neues VAT-Audit Modul bietet nun auch die Möglichkeit, Prüfungen auf Belegebene durchzuführen. Durch die Konfigurierbarkeit der Kategorien, haben Sie es selbst in der Hand, was geprüft werden soll. Auch der Zeitpunkt und die Anzahl der Prüfungen sind Ihnen überlassen. Durch systeminterne Zuweisungsmöglichkeiten und Drilldown-Funktionen ins Vorsystem sowie eine Anbindung an das VAT@GTC wird das Aufgabenmanagement erleichtert.

Referent:innen: Jessica Fuchs und Armen Mamedov

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Pillar 2 im Fokus: Aktuelle Praxiserfahrungen und Lösungsansätze für eine erfolgreiche, ganzheitliche Umsetzung (mit KPMG)

In diesem Webinar erfahren Sie alles Wichtige rund um das Thema Pillar 2. Dies umfasst, dass Ihnen die neuesten Entwicklungen im Bereich Pillar 2 näher gebracht werden. Zudem erhalten Sie Einblicke in die Neuerungen von AMANA’s GTC und in die KPMG-eigene Lösung KBAT und erfahren gleichzeitig, wie diese beiden Softwarelösungen im Rahmen eines Managed-Service-Ansatzes kombiniert werden können. Seien Sie dabei und entdecken Sie, wie Sie Pillar 2 effektiv umsetzen können.

Neuerungen im VAT@GTC

Das VAT@GTC erfährt jedes Jahr interessante Neuerungen. Dieser Workshop zeigt Ihnen die wesentlichen Änderungen und Updates, die Sie mit dem Jahresupdate erhalten. Hierzu gehört insbesondere das neue Design der Anwendung sowie weitere Neuerungen zu Reporting, additivem Import und VAT-Audit.

Referent: Dominik Varvodic

VAT in the Digital Age - Wie sieht die Umsatzsteuerdeklaration der Zukunft aus? (mit greenfield)

Die umsatzsteuerliche Welt von morgen ist von standardisierten Datensätzen und transaktionalen Meldesystemen geprägt. Althergebrachte Meldeformate wie die UStVA sind somit Auslaufmodelle. Stattdessen müssen Unternehmen künftig in der Lage sein kontinuierlich große Datenmengen an die Finanzverwaltung zu versenden. Dies jedoch stellt die Steuerfunktion vor erhebliche prozessuale und technologische Herausforderungen.

Inhalte:
Rechtliche Grundlagen zu VAT in the Digital Age / Wachstumschancengesetz | Was ist die E-Rechnung nach EN 16931? | Welche prozessualen und technologischen Herausforderungen gibt es?

Lernen Sie in unserem Live-Webinar die umfangreichen Funktionen und die komfortable Handhabung des VAT@GTC, unserer intelligenten Lösung für Ihren Umsatzsteuer Compliance Prozess, kennen. Das VAT@GTC unterstützt Sie dabei, Ihren bisherigen Workflow auf dem Gebiet der Umsatzsteuer zu digitalisieren und zu automatisieren und zwar von der Meldungserstellung über die Verprobung Ihrer Werte bis hin zum elektronischen Versand und das medienbruchfrei und unkompliziert auch auf Belegebene und im gesamten EU Ausland.

Entdecken Sie praktische Strategien und bewährte Verfahren, um eine reibungslose steuerliche Compliance sicherzustellen. Lernen Sie anhand von praxisbezogenen Fallstudien und ziehen Sie Parallelen zu ViDAs Bestrebungen nach kontinuierlicher Compliance.

Referent:innen: Jessica Fuchs (Head of Indirect Tax, Dipl.-Jur. bei AMANA) und David Dietsch (Senior Manager bei greenfield)

Smartes Tax Reporting und Pillar 2 in Österreich (mit wts)

Ein intelligenter, datengetriebener Prozess, der ein integriertes Tax Reporting einschließlich Pillar Two ermöglicht: Mit der GlobalTaxCenter Suite von Amana zeigen WTS und AMANA einen gemeinsamen Implementierungsansatz, um den umfassenden rechtlichen Anforderungen möglichst schlank gerecht werden zu können.

Auch für Unternehmen, die nicht unmittelbar von Pillar Two betroffen sind, werden Tax Accounting und –Reporting Ansätze mit der Amana GlobalTaxCenter Suite vorgestellt.

Referenten: Anita Wachtel (AMANA), Robin Slupinski und Christoph Brandstetter (wts Österreich)

Pillar 2 - ToDos zum 31.12. und der zukünftige Prozess (mit PwC)

Pillar 2 bewegt die Steuerabteilungen weltweit - kurzes Update aus Gesetzgebung, aktuelle Änderungen der Bilanzierungsvorschriften und was muss zum 31.12.23 bereits berücksichtigt werden? Diese Fragen sollen in dem Webinar beleuchtet werden ebenso wie die Thematik des Zusammenspiels zwischen Accounting und der Steuerabteilung. Es werden Best Practices für die Ausgestaltung des Pillar 2-Prozesses und die Rolle des Pillar 2 Moduls im GTC hierbei dargestellt.

Tax Reporting in Zeiten von Pillar Two - Praxiserfahrungen mit dem GTC (wts Digital)

Mit Pillar Two wird meist die Berechnung einer weiteren Ertragsteuer sowie Abgabe einer entsprechenden Erklärung und Zahlung einer daraus resultierenden Steuer in Verbindung gebracht. Pillar Two ist jedoch bereits im Rahmen der steuerlichen Rückstellungsberechnung im Quartals- und Jahresabschlussreporting von Relevanz und entsprechende Prozesse müssen aufgesetzt werden. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Pillar Two Regelungen - von betroffenen Unternehmen - für Wirtschaftsjahre beginnend ab dem 01.01.2024 anzuwenden sind, bedeutet dies im Regelfall eine Erstanwendung im Rahmen des Quartalsreportings zum  31.03.2024.

Zu unterscheiden ist grundsätzlich zwischen einer IAS 34 konformen Pillar Two Ermittlung im Sinne einer Plansteuerquote und einer Steuerberechnung gem. IAS 12. Im Kontext von IAS 34 werden Unternehmen vor der Herausforderung stehen, dass die notwendigen Informationen zur Ermittlung einer Pillar Two Plansteuerquote im aktuellen Planungsprozess regelmäßig nicht verfügbar sind. Neben der reinen Datenverfügbarkeit wird im Rahmen der Ist-Steuerberechnung nach IAS 12  insbesondere der zeitliche Aspekt der Pillar Two Berechnung im Kontext des häufig vorliegenden Fast-Close Ansatzes für die Steuerabteilungen zur Herausforderung.
Ein weitere höchst praxisrelevante Fragestellung für Unternehmen ist die Pillar Two konforme Ermittlung der latenten Steuern. Nicht nur die Umsetzung des Recast und Recapturing stellen Unternehmen vor Herausforderungen, sondern auch die praxisorientierte Abgrenzung von latenten Steuern aus sog. Konzernbuchungen von der Einzelgesellschaftsebene.

Gemeinsam mit wts Digital wollen wir Ihnen im Rahmen unseres Webinars Best Practice Lösungsansätze für die genannten Herausforderungen basierend auf der GlobalTaxCenter Suite vorstellen. Ebenfalls werden wir erste Erfahrungen aus Software Implementierungsprojekten sowie den aktuellen Stand des Pillar 2 Moduls in der GTC Suite mit Ihnen teilen.

Steuerplanung und Zwischenberichterstattung in IAS 34 – Automatisierung und Integration im Abschlussprozess (mit KPMG)

Die Planung der Steuerposition ist ein Teil der Unternehmensplanung und basiert zwingend auf den Werten der Unternehmensplanung. Die Ergebnisse der Steuerplanung werden außerdem für weitere Bereiche benötigt:

• IFRS-Zwischenberichterstattung nach IAS 34 mit einer erwarteten Steuerquote
• Die Werthaltigkeitsprüfung von Verlustvorträgen hat zwingend auf einer Steuerplanung zu basieren
• Cash Flow-Planung
• Optimierung, Transparenz und Entwicklung der Ertragssteuerposition im Konzern

In dem Webinar werden wir am Beispiel der Steuerplanung in der GTC Suite zeigen, wie man diese transparent aufsetzen kann. Hierbei gehen wir insbesondere auf folgende Punkte ein:
• Anbindung an die Unternehmensplanung z.B. aus dem Planungsmodul von Lucanet
• Ermittlung der laufenden und latenten Steuern, nebst Steuerquote
• KonzernTRR
• Quotenanwendung

Referent:innen: Anita Wachtel (AMANA), Christian Groove (AMANA), Sabine Kusch (KPMG)

Globale Mindestbesteuerung (Pillar 2) in der GTC Suite

In unserem monatlichen Update zu Pillar 2 gehen wir auf aktuelle legislatorische Entwicklungen ein und erläutern Auswirkungen auf das Pillar 2-Modul in der GTC-Suite und den Entwicklungsstand. Das Webinar richtet sich an Interessenten und Bestandskunden und greift unterschiedliche technische und fachliche Aspekte heraus, die jeweils in den Fokus gerückt werden sollen.

Referent:innen: Christian Groove, Falk Thörmer und Anita Wachtel

Data Analytics im Steuerbereich (mit wts)

Die Aufbereitung steuerlicher Kennzahlen stellt die Unternehmen regelmäßig vor große Herausforderungen. Gleichzeitig werden die Datenmengen und Complianceanforderungen immer anspruchsvoller.

In diesem On-demand-Webinar zeigen wir Ihnen, wie sich in der GTC Suite vorhandene Daten zur Analyse von steuerlichen Kennzahlen aufbereiten, standardisieren und visualisieren lassen.

Basierend auf den eigenen Reports des GTCs und interaktiven Dashboards (Power BI) stellen wir Ihnen die Analyse der steuerlichen Überleitungsrechnung (TRR) als praxisnahen Anwendungsfall vor.

Referent:in: Lars Schürmans (AMANA) und Eva Jarosch (WTS)

Tax Balance: Vom Datenimport über die Erstellung der Steuerbilanz bis zur E-Bilanz

Der Rollout unseres neuesten GTC Suite Moduls Tax Balance hat begonnen. Die Webanwendung für die Steuerbilanz und E-Bilanz löst unsere langjährige Desktopanwendung SmartTaxBalance ab. Fachliche Prozesse werden in Tax Balance selbstverständlich nicht auf den Kopf gestellt. Dennoch ändert sich technologiebasiert die Benutzerführung. Zudem bieten wir neue hilfreiche Funktionen.

Das 90 minütige Webinar richtet sich an steuerfachliche SmartTaxBalance-Anwender und Interessenten unserer Steuerbilanzsoftware. Wir beleuchten anhand eines Beispielfalls vom Datenimport über die Erstellung der Steuerbilanz (inkl. Anlagenspiegel) bis hin zur Übermittlung der E-Bilanz alle relevanten Arbeitsschritte. Ferner geben wir Tipps im Zusammenhang mit dem Umstieg von SmartTaxBalance auf Tax Balance. Rein technische Aspekte werden in diesem Webinar nicht thematisiert.

Referent: Paul Grabowski

ESG Webinar - ESG mit LucaNet schnell und einfach umgesetzt

Nachhaltigkeitsdaten sammeln, analysieren und berichten: Unternehmen sollen grüner, nachhaltiger und sozial gerechter werden und dies anhand von ESG-Reports belegen – das gilt ab 2024 auch für viele Mittelständler. Grund ist die europäische Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD). Erfahren Sie wie LucaNet dabei unterstützen kann.

In unserem Webinar informieren wir Sie kompakt überdie wichtigsten Inhalte und Änderungen der Richtlinie, ob und wann genau Ihr Unternehmen betroffen ist und wie Ihr ESG-Reporting mit LucaNet ganz einfach wird.

Teilnehmerkreis: Das Webinar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die im Unternehmen für die Erstellung des Nachhaltigkeitsberichts verantwortlich sind.

Referent:innen: Eva Renner, Rebecca Tiedens (LucaNet) und Björn Bielesch (AMANA)

Unver­bindliche Demo anfragen:
Bitte füllen Sie das Formular aus, wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbin­dung.

Interesse an Softwarelösung für folgendes Thema*
Was ist die Summe aus 6 und 2?

Hier können sie die Datenschutzerklärung lesen.